Arbeitgeber können verlangen, dass Angestellte Bonusmeilen, die sie auf Dienstreisen gesammelt haben, nur für geschäftliche Zwecke nutzen. Das hat das Landesarbeitsgericht Hamm entschieden (Az. 14 Sa 496/05).

Unerheblich fanden die Richter, ob die Fluggesellschaft mit dem Rabatt eigentlich den Vielflieger direkt belohnen will. Sie erklärten, dass Angestellte Dienstreisen im Interesse und auf Kosten der Firma unternähmen. Deshalb gebühre ihr der Rabatt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 56 Nutzer finden das hilfreich.