Akkugeräte: Ohne Kabel mobil

Akku-Bohr­schrauber

Schrauben ist ihre Stärke. Problemlos versenken die Geräte haus­halts­übliche kleine und mitt­lere Schrauben (bis 8 Milli­meter) in Holz. Dickere lange Schrauben bewältigten AEG BS18C und Ryobi RCD18022L am besten.

Bohren setzt Grenzen. Alle geprüften Modelle verfügen über einen zweiten Gang fürs Bohren mit hoher Drehzahl. Die zwei Metabo-Modelle bohren am besten. Für Beton und hartes Gestein sind Bohr­schrauber nicht geeignet.

Komfort bieten viele. Alle Modelle lassen sich gut bedienen. Der „Gasgeben-Drücker“ hilft, die Geschwindig­keit zu kontrollieren. Wird er losgelassen, stoppt die Maschine sofort – Nach­lauf ist beim Schrauben uner­wünscht. LEDs beleuchten das Arbeits­feld, außer bei Hitachi. Bits und Bohrer können ohne Werk­zeug und meist mit einer Hand gewechselt werden. Für die kräftige AEG-Maschine wird ein zweiter Hand­griff mitgeliefert. Kress ermöglicht mit Spezial­aufsätzen zum Beispiel Um-die-Ecke-schrauben. Von den gut funk­tionierenden Geräten ist Bosch PSR 18 LI-2 das leichteste.

Akkus laden meist schnell. Am längsten arbeiten die Bohr­schrauber AEG BS18C und Bosch PSR 18 LI-2 mit einer Akkuladung. Nützlich ist es, wenn zum Liefer­umfang zwei Akkus gehören: Da sie sich oft inner­halb einer Stunde aufladen lassen, ist so auch längeres kontinuierliches Arbeiten möglich.

Akku-Schlagbohr­schrauber

Einer hebt sich ab. Als einziger Guter schneidet Bosch PSB 18 LI-2 ab. Sein Akku reicht lange. Nur er über­lebt die Dauer­prüfung ohne Auffälligkeiten. Bei den anderen schwächelt die Schlag­werk­technik.

Akku-Bohr­hammer

Klein, aber oho. Beton und Steine durch­löchert der für einen Bohr­hammer sehr kompakte Bosch Uneo Maxx beacht­lich gut. Andere Aufgaben erfüllt er eher durch­schnitt­lich; es fehlt der zweite Gang. Außerdem bietet er keine Meißel­funk­tion. Großer Nachteil: Übliche Bohrer passen nicht. Das Gerät hat ein spezielles Bohr­futter. Der Kauf von Zubehör kann daher teuer werden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 95 Nutzer finden das hilfreich.