Der Fonds-Anbieter iShares ändert Anfang April seine Vertragsbedingungen. Verunsicherte Anleger, die börsengehandelte Fonds von iShares besitzen, haben sich deshalb in Leserbriefen gemeldet. test.de klärt auf, was die neuen Vertragsbedingungen für die ETF-Anleger bedeuten.

Änderungen bei 14 Fonds

Anleger, die börsengehandelte Fonds vom Anbieter iShares besitzen, haben Anfang Januar wahrscheinlich Post erhalten. In den Briefen stand, dass sich die Vertragsbedingungen ändern: Bereits am 16. März erhält der Fonds iShares Euro Stoxx Sustainability 40 (DE) einen anderen Index. Das Tochterunternehmen von Blackrock verändert zum 3. April seine Vertragsbedingungen bei 13 weiteren börsengehandelten Fonds, so genannten Exchange Traded Funds (ETF). Unter diesen ETF sind auch 12 Rentenfonds, die auf deutschen Staatsanleihen basieren und Finanztest empfohlen hatte: Anlegen mit Anleihen: Der große Test (05/2011). Bei Renten-ETF kann der Anleger in einen Korb aus Anleihen investieren, etwa in Bundeswertpapiere, Unternehmensanleihen oder Pfandbriefe.

Kaum Änderungen für Anleger

Aus Sicht der Finanztest-Experten ändert sich nichts, weswegen Anleger die Auswahl ihrer Fonds überdenken müssten. Auf Anfrage versichert der Anbieter iShares, die Abbildungsmethode der 14 ETFs bleibe gleich. Bei den 12 betroffenen physisch replizierenden Renten-ETF, kaufe der ETF weiterhin direkt Anleihen aus dem Index. Tauschgeschäfte mit anderen Fondsanbietern, so genannte Swaps, sind laut iShares nicht vorgesehen.

Weiterhin ausschüttende Fonds

Die Abbildungsqualität des Index wird sich bei den 12 Renten-ETF laut iShares eher verbessern: Bisher wurden die laufenden Erträge bis zum nächsten Ausschüttungstermin als Kasse im Fonds vorbehalten. Ab April werden die laufenden Erträge in die Anleihen des Index reinvestiert, aber nur jeweils bis zum nächsten Termin der Ausschüttung. Der ETF bleibt also auch in Zukunft ein ausschüttender Fonds, der die laufenden Erträge wie gewohnt an die Anleger ausschüttet. Welcher Fonds für Anleger geeignet ist, zeigt unser neuer Produktfinder Investmentfonds auf test.de.

Dieser Artikel ist hilfreich. 185 Nutzer finden das hilfreich.