Bodylotion in der Dusche Vorsicht, Rutsch­gefahr!

1

Erst duschen, dann abtrocknen und schließ­lich eincremen – diese Reihen­folge wirbeln einige Kosmetik­hersteller durch­einander. Sie bieten Körperlotionen an, die noch in der Dusch­kabine auf die nasse Haut gecremt und kurz abge­spült werden. Die „In-Dusch“-Lotionen reinigen nicht. Laut Werbung pflegen sie, spenden Feuchtig­keit wie herkömm­liche Körperlotionen und ersetzen damit das Eincremen. Da sie keinen klebrigen Film auf der Haut hinterließen, so die Anbieter, könnten sich Nutzer nach dem Abtrocknen sofort anziehen. Das spare Zeit, lautet das Versprechen. Was Eilige wissen sollten: Die In-Dusch-Lotionen machen glatte Oberflächen rutschig. Wer nicht aufpasst, verliert in der Wanne leicht den Halt, oder die Flasche rutscht ihm aus der Hand. Davor warnen auch die Hersteller selbst.

Tipp: Entfernen Sie Lotions­reste vom Wannenboden, sonst besteht beim nächsten Duschen noch Rutsch­gefahr.

1

Mehr zum Thema

  • Körperlotionen für trockene Haut Bodylotions im Test: Fest gegen flüssig

    - Körperlotionen für trockene Haut gibt es in flüssig und am Stück. Wir gehen im Test der Frage nach, ob feste Alternativen eine ernst zu nehmende Konkurrenz sind.

  • Trockene Haut richtig pflegen 5 Tipps: So bleibt die Haut geschmeidig

    - Sie leiden unter trockener Haut? Wir haben fünf Tipps, was Sie bei der Pflege beachten sollten.

  • Feste Kosmetik Kosmetik fürs Hand­gepäck

    - Shampoo, Bodylotion und Parfüm gibt es auch im Stück. Sie erweisen sich als Alternative zu Flüssig­produkten: Sie eignen sich fürs Reisen und belasten die Umwelt weniger.

1 Kommentar Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

elferschreck am 03.01.2014 um 13:11 Uhr
Wo bleibt die Zeitersparnis?!

Habe selbst ein Probepäckchen dieser Lotion getestet - was fast zu einem Salto in meiner Wanne geführt hätte... Wenn nach dem Duschen erst lange die Dusche geschrubbt werden muss, dürfte die Zeitersparnis dahin sein. Da verfahre ich doch lieber nach der bisherigen Methode - duschen, abtrocknen, eincremen.