Zu einem Wisch­system gehören Tuchhalter, wasch­barer Mikrofaser-Bezug und Besen­stiel. Das Gelenk am Stiel­ende erlaubt es, auch unter Schränke und in Ecken zu gleiten. Die Schweizer Verbraucher­zeit­schrift saldo (www.saldo.ch) hat zehn Wisch­systeme getestet. Ihr Fazit: Alle untersuchten Systeme putzen gründlicher als Schrubber und Scheuertuch. Viel teurer als die klassische Putz­ausrüstung muss ein gutes Wisch­system nicht sein. Farilia von Obi-Schweiz zum Beispiel kostet um die 14 Euro. Am besten abge­schnitten haben Leifheit Profi micro duo für zirka 40 Euro und das teure Perfect Boden­reinigungs­system von Ha-Ra für über 100 Euro. Unger von Bauhaus sowie Vileda und Peggy Perfect von Hornbach konnten weniger über­zeugen. Unger hinterlässt Schmier­stellen, Vileda schwächelt bei Fett­schmutz, bei Peggy Perfect bleiben Streifen zurück.

Dieser Artikel ist hilfreich. 56 Nutzer finden das hilfreich.