So sind wir vorgegangen

Bodenbeläge Test

Im Klimaschrank wurden die Proben für den Geruchstest vorbereitet.

Im Test: 49 elastische Bodenbeläge aus PVC, Linoleum, Gummi und Kork.

Einkauf der Prüfmuster im Oktober/November 2002.

Preise: Unsere Einkaufspreise.

Raumluftbelastung

Bodenbeläge Test

Der Geruchstest zeigt: Gummi und Linoleum können empfindliche Nasen stören.

Bestimmung der Belastung durch flüchtige organische Verbindungen (VOC) aus Proben des Bodenbelags in Anlehnung an DIN ENV 13419–2 (Emissionsprüfzellen-Verfahren; Thermodesorption, Gaschromatographie/Massenspektrometrie) nach 24 Stunden und am 28. Tag. Exemplarische Untersuchung von fünf Bodenbelägen mit empfohlenen Klebern.

Aus der ermittelten flächenbezogenen Emissionsrate wurde für einen Raum mit 3 mal 4 Meter Fläche und 2,7 Meter Höhe sowie einer Luftwechselzahl von 0,5 pro Stunde die Raumluftbelastung errechnet und beurteilt.

Geruch

Wir haben die Geruchsbelästigung durch die Böden in Anlehnung an VDA 270 (Verband der Automobilindustrie e. V.) ermittelt.

Hierfür wurden Proben des Bodenbelags in schließbaren Glasbehältern mit geruchsneutraler Dichtung bei gleich bleibenden Temperatur- und Klimabedingungen mindestens 12 Stunden gelagert. Die Prüfer beurteilten den Geruch nach 24 Stunden und 28 Tagen.

Schadstoffgehalt

Die Bodenbeläge wurden auf Biozide (zum Beispiel Pyrethroide und Lindan), Weichmacher (Phthalate), Flammschutzmittel (zum Beispiel bromierte Diphenylether), Organozinnverbindungen, Nonylphenol und einige weitere Schadstoffe untersucht. Die Messung des Schadstoffgehalts erfolgte gaschromatographisch mit massenspektrometrischer Detektion.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3123 Nutzer finden das hilfreich.