Tipps

Bodenbelag auswählen. Die Tabelle (Checkliste) hilft, den richtigen Boden für Ihre Zwecke zu finden. Wenn Sie einen elastischen Belag bevorzugen, suchen Sie nach schadstoffarmen Produkten dieses Tests.

Verlegen. Ob Sie selbst verlegen können, zeigt die Tabelle (Checkliste). Besonders einfach lassen sich selbstklebende PVC-Fliesen verlegen. Beim vollflächigen Verkleben immer möglichst emissionsarmen Kleber verwenden! Unversiegeltes Kork und Linoleum sollte nach dem Verkleben noch gewachst oder versiegelt werden. Linoleum muss verklebt und verschweißt werden, was Sie lieber dem Fachmann überlassen.

Pflegen. Elastische Bodenbeläge können gesaugt und gewischt werden. Besonders einfach ist das bei PVC. Gummi und Linoleum können bei falscher Pflege leiden, alkalische Schmierseife greift die Oberflächen an. Besser ist Wischwasser mit Neutralseife oder Spezialreiniger. Gewachste Korkbeläge sollten mit wenig Wasser („nebelfeucht“) gewischt werden, auch ohne Schmierseife. Die Wachsschicht bei Kork und Linoleum ist etwa einmal jährlich zu erneuern. Schmutz auf PVC kann mit Allzweckreinigern entfernt werden, manche Absatzspuren sind aber nicht mehr zu entfernen.

Alte PVC-Böden mit Asbest. So genannte Cushionvinyl-Böden bestehen aus einer PVC-Oberfläche und Asbest­schicht auf der Unterseite, die aussieht wie Kartonpappe. Sie sollten fachgerecht entsorgt werden. Ob Ihr Boden Asbest enthält, zeigt unsere Analyse.

Giftige Kleber unterm Parkett. Manches alte Parkett wurde mit einem Kleber verlegt, der Krebs erzeugende Substanzen enthält. Wir bieten auch dazu eine test-Umweltanalyse an.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3121 Nutzer finden das hilfreich.