OneTouch Verio Pro

Zum Artikel

Testkommentar

Großer ­Speicher. Für 750 Werte. Sehr gute Konstruktion. Display und Test­streifenhalter beleucht­bar. Vorteil: Nutzer können markieren, ob sie vor oder nach dem Essen gemessen haben, und Blut­zucker-Limits fest­legen. Treten oft Werte außerhalb auf, meldet das Gerät den Trend. Braucht schwerere, aber leicht erhältliche AAA-Batterien. Kein Kodieren nötig.

Testergebnisse für OneTouch Verio Pro

Blutzuckermessgeräte 07/2012

OneTouch: Verio Pro Ge­wich­tung Testurteil
- Qualitäts­urteil
100 % gut (1,7)
Genauigkeit der Messung
60 % gut (1,7)
Hand­habung
30 % gut (1,8)
Gebrauchs­anleitung
gut
Erste Inbetrieb­nahme
gut
Mess­durch­führung
gut
Konstruktion
10 % sehr gut (1,5)
Fall­test
sehr gut
Verhalten bei schwacher Batterie
gut

Produktmerkmale für OneTouch Verio Pro

Preise
mitt­lerer Laden­preis 50,00 Euro (Stand: 18.10.2012)
Preis
Preisgruppe2 A
Online-Preisspanne der Teststreifen 26,00 - 37,50 Euro
Ausstattung
Blutmenge1 0,4 Mikroliter
Messdauer 5 Sekunden
Batterie­typ AAA
Batterie­anzahl 2
Länge x Breite x Höhe 58 x 91 x 21 mm
Gewicht 81 Gramm
Stechhilfe ja
Teststreifen 10
Kontrolllösung nein
Lanzetten 10
Speicherplätze 750
sehr gut
sehr gut (0,5 - 1,5)
gut
gut (1,6 - 2,5)
befriedigend
befriedigend (2,6 - 3,5)
ausreichend
ausreichend (3,6 - 4,5)
mangelhaft
mangelhaft (4,6 - 5,5)
ja
ja
nein
nein
1
Lt. Anbieter.
2
Die Einteilung ist kassen- und bundeslandspezifisch. Angabe gemäß dem bundesweiten Versorgungsvertrag zwischen dem Verband der Ersatzkassen (vdek) und dem Deutschen Apothekerverband (DAV) . Anlage 4 vom 1. April 2012.