IME-DC iDia

Zum Artikel

Testkommentar

Mi­t Konstruktions­schwächen. Bei der Konstruktion als einziges nur ausreichend: Schwächen im Fall­test, unzu­verlässig bei schwacher Batterie. Blaue Display-Beleuchtung per Licht­taste. Signale zum Erinnern ans Messen programmierbar. Alarm bei hohen Blutzuckerwerten („Ketonhinweis“). Großer Speicher für 700 Messwerte. Nutzer müssen das Gerät nicht kodieren.

Testergebnisse für IME-DC iDia

Blutzuckermessgeräte 07/2012

IME-DC: iDia Ge­wich­tung Testurteil
- Qualitäts­urteil
100 % gut (2,4)
Genauigkeit der Messung
60 % gut (2,4)
Hand­habung
30 % gut (2,2)
Gebrauchs­anleitung
gut
Erste Inbetrieb­nahme
befriedigend
Mess­durch­führung
gut
Konstruktion
10 % ausreichend (3,6)
Fall­test
befriedigend
Verhalten bei schwacher Batterie
ausreichend

Produktmerkmale für IME-DC iDia

Preise
mitt­lerer Laden­preis 40,50 Euro (Stand: 18.10.2012)
Preis
Preisgruppe2 B
Online-Preisspanne der Teststreifen 20,00 - 32,50 Euro
Ausstattung
Blutmenge1 0,7 Mikroliter
Messdauer 8 Sekunden
Batterie­typ CR2032
Batterie­anzahl 2
Länge x Breite x Höhe 52 x 92 x 17 mm
Gewicht 58 Gramm
Stechhilfe ja
Teststreifen 10
Kontrolllösung nein
Lanzetten 10
Speicherplätze 700
sehr gut
sehr gut (0,5 - 1,5)
gut
gut (1,6 - 2,5)
befriedigend
befriedigend (2,6 - 3,5)
ausreichend
ausreichend (3,6 - 4,5)
mangelhaft
mangelhaft (4,6 - 5,5)
ja
ja
nein
nein
1
Lt. Anbieter.
2
Die Einteilung ist kassen- und bundeslandspezifisch. Angabe gemäß dem bundesweiten Versorgungsvertrag zwischen dem Verband der Ersatzkassen (vdek) und dem Deutschen Apothekerverband (DAV) . Anlage 4 vom 1. April 2012.