Blutvergiftung

Lymphangitis: Mythos roter Strich

0

Ein roter Streifen auf der Haut, der Richtung Herz wandert, gilt gemeinhin als untrügliches Zeichen einer Blutvergiftung. Doch in Wirklichkeit deutet der rote Streifen auf eine Entzündung der Lymphgefäße hin, Lymphangitis genannt. Trotzdem müssen derart „Gezeichnete“ schnell zum Arzt. Denn der Infekt kann sich, wie so ziemlich jede Entzündung, im ungünstigen Fall zur Blutvergiftung weiterentwickeln.

0

Mehr zum Thema

  • E-Zigarette Ist Dampfen weniger gefähr­lich als Rauchen?

    - Die einen preisen das Dampfen als harmlose Alternative zum Rauchen. Die anderen warnen vor unbe­kannten Gesund­heits­gefahren der E-Ziga­retten. Fakt ist: E-Ziga­retten...

  • Medikamente im Test Angina Pectoris – der Herz­katheter kann warten

    - Welche Behand­lung ist bei chro­nisch verengten Herz­kranzgefäßen wirk­samer: Medikamente oder zusätzlich ein Herz­katheter? Eine Studie zeigt ein über­raschendes Ergebnis.

  • Neuartige Gerinnungs­hemmer Einer liegt bei Vorhofflimmern vorn

    - Viele Menschen mit Vorhofflimmern bekommen neuartige Blut­verdünner verordnet. Von ihnen scheint der Wirk­stoff Apixaban am besten zu sein.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

khuber am 10.05.2011 um 18:27 Uhr

Kommentar vom Autor gelöscht.