Blutorangen Meldung

Im Februar kommen die aromatischsten und saftigsten Blutorangen zu uns. Für das cha­rakteristische Rot sorgen Anthocyane. Diese sekundären Pflanzenstoffe sind wertvoll, weil sie das Herz schützen und freie Radikale abfangen. Gesund sind Blutorangen auch, weil sie so reich an Vitamin C sind. Die Gehalte liegen höher als bei Apfelsinen. Reife Blutorangen schmecken kräftig, zunehmender Beliebtheit erfreuen sich mildere und kern­arme Halbblutorangen. Orangen halten sich generell bis zu vier Wochen. Bioexemplare schim­meln oft schneller, da die Schalen nicht behandelt wurden. Dafür lassen die sich bedenkenlos mitkochen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 695 Nutzer finden das hilfreich.