Bluthochdruck Meldung

Bluthochdruck erhöht das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall. In Deutschland haben 25 Millionen Menschen Bluthochdruck. Entscheidend ist, den Lebensstil umzustellen: Abnehmen, nicht rauchen, gesunde Kost. Medikamente müssen wie verordnet eingenommen, der Blutdruck muss kontrolliert werden. Die Deutsche Herzstiftung weist darauf hin, die Arzneimitteleinnahme nicht ohne Rücksprache mit dem Arzt zu ändern. „Sonst kann es zu bedrohlichen Situationen kommen“, warnt Professor Dieter Klaus vom wissenschaftlichen Beirat der Herzstiftung. Dass zwei von drei Bluthochdruckpatienten die Empfehlungen ihrer Ärzte nur unzureichend befolgen, hat Diplom-Volkswirt Dr. Christian Schäfer an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz gezeigt. Eine Befragung von mehr als 1 000 Hochdruck­patienten zeigte: Frauen sind meist die besseren Patienten. Sie gehen den Bluthochdruck mit Vernunft an. Bei Männern ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Therapie vor allem ein gutes Vertrauensverhältnis zum Arzt. „Bluthochdruck – das verkannte Risiko“ (24 Seiten), DeutscheHerzstiftung, Vogtstraße 50, 60322 Frankfurt (1,45 Euro in Briefmarken).

Dieser Artikel ist hilfreich. 414 Nutzer finden das hilfreich.