Bluthochdruck Meldung

Viele Patienten mit Bluthochdruck sind offenbar nicht ausreichend darüber in­formiert, welche Medikamente sie zu welchem Zweck einnehmen. Nicht selten verwechseln sie Hochdruckmittel mit Arzneimitteln gegen zu hohe Cholesterin- oder Blutzuckerwerte. Häufig klagen Patienten über einen anhaltenden trockenen Reizhusten, eine bekannte Nebenwirkung von ACE-Hemmern. Normalerweise ist das ein Grund, die Medikation zu ändern. Doch das geschieht oft nicht. Das sind Ergebnisse aus der Auswertung von rund 20  000 Anrufen beim Herz-Kreislauf-Telefon der Deutschen Hochdruckliga (DHL), veröffentlicht in der „Deutschen Medizinischen Wochenschrift“. Bis zu 5 000 Patienten wählen die Nummer pro Jahr. Sie können sich dann bei Experten informieren. Die Klage: Hausärzte hätten dazu oft zu wenig Zeit.

Herz-Kreislauf-Telefon
Montag bis Freitag 9 bis 17 Uhr
0 62 21/58 85 55

Dieser Artikel ist hilfreich. 36 Nutzer finden das hilfreich.