Blutdrucksenker Resperate Schnelltest

Blutdrucksenker Resperate. InterCure, Lod, Israel. Preis 299 Euro

Resperate ist ein Gerät, das durch das Verlangsamen der Atemfrequenz bei Patienten den Blutdruck senken soll. Der Schnelltest zeigt, ob das funktioniert.

Ausstattung

Zur Ausstattung gehören ein Kopfhörer, ein Bauch-/Brustgurt mit Atemsensor, ein Handbuch, Batterien, auf Wunsch auch eine Tragetasche. Der Atemsensorgurt ist um Bauch oder Brust zu legen, der Kopfhörer aufzusetzen.

Funktion

Wer Resperate nutzt, wird akustisch mit Tönen für das Ein- und Ausat­men geleitet, statt einer Atemfrequenz von etwa 14 Atemzügen in der Minute Werte unter 10 pro Mi­nute zu erreichen – dies mindestens für zehn Minuten lang, viermal die Woche.

Klagen im Praxistest

Wir haben das Gerät mit sechs Testern (36 bis 69 Jahre alt) geprüft. Nur drei von ihnen erreichten zumindest phasenweise das therapeutische Atmen, nur einer hielt zehn Minuten durch – bei einem eher höheren Blutdruckprofil. Und drei Tester klagten unter der gesenkten Atemfrequenz über Unwohlsein, Schwindel und Benommenheit.

Effekt mäßig

Die Möglichkeit einer Blutdrucksenkung durch Resperate wird in Studien aufgezeigt. Der Effekt ist allerdings nur mäßig und auch erst nach mehreren Wochen erkennbar.

test-Kommentar

Funktionieren kann das System. Ob dafür aber eine Inves­tition von rund 300 Euro sinnvoll ist, steht dahin. Den therapeutischen Effekt langsamer Atmung beanspruchen auch Verfahren wie Yoga, Medi­tation, autogenes Training und Biofeedback. Auch sie wären eine Option und könnten eventuell helfen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 466 Nutzer finden das hilfreich.