Blut­druck­mess­geräte richtig nutzen: Immer auf Herz­höhe messen

Blut­druck­mess­geräte Test

Blut­druck­mess­geräte messen die Druck­schwankungen in den großen Arterien auf der Innenseite des Arms. Daraus errechnen sie den Blut­druck. Allerdings ermitteln sie die korrekten Werte nur auf Herz­höhe. Darauf muss vor allem bei den Hand­gelenkgeräten geachtet werden. Sinkt das Hand­gelenk nur zehn Zenti­meter unter Herz­höhe, steigen die Werte um 7 mmHg. Stützen Sie den Arm ab oder legen Sie den Daumen an das Schlüssel­bein der anderen Körperseite. Beim Ober­armgerät befindet sich die Manschette von vorn­herein auf Herz­höhe. Den Arm entspannt auf einem Tisch ablegen.

Wichtig: Kommen Sie vor dem Messen einige Minuten zur Ruhe, beim Messen nicht sprechen und bewegen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1465 Nutzer finden das hilfreich.