Blut spenden Auch gut gegen Blut­hoch­druck

Menschen mit Blut­hoch­druck haben vom Blutspenden auch einen persönlichen Nutzen: Ihr Blut­druck sinkt. Darauf weisen Trans­fusions­mediziner und Naturheil­kundler mit Verweis auf Studien hin. So zeigten Forscher der Berliner Charité, dass erhöhte Blut­druck­werte sich im Lauf mehrerer Blutspenden normalisieren können. Das könnte, in Absprache mit dem Arzt, der Blut­hoch­druck­therapie zugute kommen.

Tipp: Alle wichtigen Infos zum Thema Blut spenden finden Sie in unserem Special Blutspende.

Mehr zum Thema

  • Schnarchen und Schlaf­apnoe Wenn der Partner nicht mehr atmet

    - Schnarchen nervt, ist aber meist harmlos. Setzt die Atmung aus, wird es dagegen gefähr­lich. Lästiger Lärm oder lebens­bedrohliche Schlaf­apnoe: Beides ist behandel­bar.

  • Blutspende Wie Sie sicher Blut spenden

    - Trans­fusionen retten Leben. Doch nicht jeder darf spenden. Insgesamt nimmt die Zahl der Spender ab und die der Empfänger zu. Und jetzt während der Corona-Pandemie gelten...

  • Blut­druck­mess­geräte im Test Die besten Geräte für Hand­gelenk und Ober­arm

    - Wer den Blut­druck kontrolliert, braucht ein Gerät, das genaue Werte liefert. Von 17 Blut­druck­mess­geräten sind sieben gut: sechs für den Ober­arm, nur eins fürs Hand­gelenk.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.