Bluetooth-Freisprechanlage fürs Auto zum Festeinbau Schnelltest

Regelung der Lautstärke und Annahme von Anrufen über die Kontrolleinheit.

Diese Freisprechanlage zum Festeinbau macht umständliche Halterungen im Auto überflüssig. Das Handy kann in der Tasche bleiben, die Verbindung zur Freisprechanlage funktioniert über Funk: Bluetooth heißt die Technik. Funktioniert gut und kann sich hören lassen. Hat aber auch Nachteile: Es gibt keine Außenantenne und kein Akkuladegerät. Außerdem wird ein Handy mit Sprachwahl benötigt. Nachteil: der Sprachwahlspeicher ist auf einige Nummern begrenzt.

Im Neuheitentest: Elsa Vianect Blue Handsfree, passend für alle Bluetooth-Mobiltelefone. Preis: 350 Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1787 Nutzer finden das hilfreich.