So haben wir getestet

Im Test: 11 Blu-ray-Spieler.

Einkauf der Prüf­muster: September 2015.

Preise: Über­regionale Handels­erhebung im Oktober/November 2015.

Abwertungen

Das test-Qualitäts­urteil konnte nur eine halbe Note besser sein als die Hand­habung. Waren die Umwelt­eigenschaften ausreichend, konnte das Qualitäts­urteil nur eine halbe Note besser sein.

Bild und Ton: 20 %

Fünf Experten bewerteten 3D- und 2D-Blu-ray-Film­szenen und selbst produzierte HD-Videos. Sie prüften DVD (hoch­skaliert auf HD)sowie Blu-rays (hoch­skaliertauf UHD) und mit Fotos. Zudem bewerteten sie den Ton.

Hand­habung: 40 %

Drei Experten beur­teilten Gebrauchs­anleitung, Inbetrieb­nahme, Bedienung und Zugriffs­zeiten.

Fehler­korrektur: 5 %

Anfäl­ligkeit für fehler­hafte Blu-rays, DVDs und CDs.

Internet: 5 %

Drei Experten bewerteten die Bedienung der inter­aktiven Dienste im Internet, zum Beispiel Youtube oder die Mediatheken.

Heimnetz­werk: 5 %

Drei Experten bewerteten die Heim­vernetzungs­möglich­keiten (DLNA, UPnP).

Umwelt­eigenschaften: 10 %

Messungen im Betrieb, im Standby-, im Schnellst­artmodus. Errechnen eines Gesamt­strom­verbrauchs bei täglicher Nutzung von zwei Stunden. Bewertung der Betriebs­geräusche.

Vielseitig­keit: 15 %

Bewertung der unterstützten Audio- und Video­formate und Medien­typen sowie der Geräte­ausstattung anhand einer gewichteten Punkt­eskala.

Dieser Artikel ist hilfreich. 67 Nutzer finden das hilfreich.