Blu-Ray-Player im Test

So haben wir getestet

50

Blu-Ray-Player im Test Testergebnisse für 13 Blu-Ray-Spieler 06/2021

Im Test: Zwölf Blu-Ray-Spieler, davon sieben für das Abspielen von 4K-(Ultra-HD)-Discs. Die Prüf­muster kauf­ten wir im Dezember 2020 ein, die Preise erhoben wir im Februar 2021 über­regional im Handel.

Bild und Ton: 20 %

Drei Experten bewerteten im Sehtest Film­szenen von gekauften und selbst produzierten Videos. Dabei spielten wir DVDs ab (hoch­skaliert auf Full HD), Blu-Ray-Discs (zusätzlich auch hoch­skaliert auf UHD) und, soweit die Player dazu in der Lage waren, 4K-(Ultra-HD)-Discs. Darüber hinaus bewerteten wir auch die Wieder­gabe von Fotos. In einem Hörtest bewerteten wir den Ton.

Hand­habung: 40 %

Drei Experten beur­teilten die Gebrauchs­anleitung, die erste Inbetrieb­nahme, die Bedienung im Alltag sowie Zugriffs­zeiten.

Fehler­korrektur: 5 %

Mit Test-Sets fehler­hafter Discs prüften wir die Anfäl­ligkeit für fehler­hafte Blu-Rays, DVDs und CDs.

Vernetzung: 10 %

Drei Experten bewerteten die Bedienung der inter­aktiven Dienste im Internet, etwa über installierte Apps der Streaming­dienste oder Mediatheken, und die Vernetzungs­möglich­keiten im Heimnetz­werk (DLNA, UPnP).

Umwelt­eigenschaften: 10 %

Wir ermittelten den Strom­verbrauch im Betrieb, im Standby- und im Schnellst­artmodus und bewerteten auf Basis eines Nutzungs­profils mit 2 Stunden Betrieb und 22 Stunden Standby täglich den Strom­verbrauch. Außerdem maßen wir die Betriebs­geräusche und beur­teilten, wie störend sie waren.

Blu-Ray-Player im Test Testergebnisse für 13 Blu-Ray-Spieler 06/2021

Vielseitig­keit: 15 %

Wir bewerteten die Geräte­ausstattung anhand einer gewichteten Punkt­eskala sowie die Anzahl der unterstützten Audio- und Video­formate sowie Medien­typen.

Abwertungen

Abwertungen sorgen dafür, dass sich Mängel verstärkt auf das test-Qualitäts­urteil auswirken. Sie sind mit Stern *) gekenn­zeichnet. Diese Abwertungen setzten wir ein: Wenn das Urteil für Gebrauchs­anleitung ausreichend lautete, konnte das Urteil für Hand­habung nur eine halbe Note besser sein. Lautete das Urteil für Vernetzung ausreichend, werteten wir das test-Qualitäts­urteil um eine halbe Note ab.

Blu-Ray-Player im Test Testergebnisse für 13 Blu-Ray-Spieler 06/2021

50

50 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

transfererror am 29.09.2021 um 12:10 Uhr
Eignung als Audio-CD-Player: mangelhaft

Ich möchte den Nutzer Snake2010 hier ausdrücklich unterstützen.
Bitte testen Sie die Geräte mal hinsichtlich ihrer Eignung als CD-Player.
Dazu muss das Gerät CDs schnell einlesen können (so wie 1985).
Es braucht ein anständiges Display (man will ja nicht den Fernseher zum Musikhören anmachen).
Und man benötigt ein paar Knöpfe am Gerät selbst (ohne Menüstruktur).
Ging alles schon mal. Aber heute nicht mehr.

Snake2010 am 21.06.2021 um 15:11 Uhr
Sound

Noch ein Nachtrag zum Thema Sound: Wenn man wirklich guten Sound haben möchte, stellt man die Stereo-Boxen links und rechts neben den Fernseher und lässt den Fernsehton über die klassische Stereoanlage laufen. Da kommt keine Soundbar mit.

Snake2010 am 21.06.2021 um 15:09 Uhr
Skandalöser Schrott

Ich habe mich vor nicht langer Zeit nach einem neuen UHD-fähigen BluRay-Player umgesehen, der außerdem noch CDs abspielen kann (weil ich keinen separaten CD-Player kaufen wollte) und musste feststellen, dass es nur noch skandalösen Schrott gibt, was den Bedienkomfort angeht.
Shuffle-(Random-)Play für die Musikwiedergabe gibt es schon gar nicht mehr, ebensowenig wie ein halbwegs geeignetes Bedienkonzept. Die Antwortzeiten sind wie bei 80er-Jahre-Heimcomputern, und Tasten am Gerät, um nur einfach eine CD einzulegen und zu starten, gibt es auch fast gar nicht. Dafür eigene Netflix-Tasten - was soll ich damit? Wenn ich streamen will, mache ich das über den Fernseher. Auch Audio-Ausgänge findet man nur noch vereinzelt - warum?
Ebenso fehlen vernünftige Displays - die vorhandenen sind so winzig, dass schon die einfachsten Infos per Laufschrift angezeigt werden.
Ich weiß nicht, was in der Produktentwicklung vorgeht, aber das, was man momentan bekommt, kann nichts mehr außer einem guten Bild.

derdurchdiescheibeboxXxer am 19.06.2021 um 10:15 Uhr
...und wie schneidet Sonys Playstation 5 ab?...

... Ihr habt keine bekommen, oder? ;)

Profilbild Stiftung_Warentest am 10.06.2021 um 12:30 Uhr
Tonausgang optisch / elektrisch vertauscht?

@Hu-Ba: Das stimmt leider, im Heft haben wir die Angaben vertauscht, online stimmte es immer. Wir korrigieren die Download-PDFs. Bewertungen sind nicht betroffen. Herzlichen Dank für Ihren Hinweis! (Bu)