Glossar

HDMI: High Definition Multimedia Interface ist eine Schnittstelle mit Kopierschutzeinrichtung für die Digitalübertragung von Bild- und Tonsignalen in der Unterhaltungselektronik.

DVI: Digital Visual Interface ist eine Schnittstelle zur digitalen Übertragung von Videosignalen. Sie wird derzeit meist genutzt, um die Bilder von PC oder Notebook auf Fernsehgeräten wiederzugeben.

HDTV: High Definition Television, hochauflösendes Fernsehen, ist ein Sammelbegriff für Fernsehen mit höherer Zeilenzahl und mehr Detailgenauigkeit im Bild gegenüber den herkömmlichen Übertragungsverfahren, dem Pal-Fernsehen zum Beispiel.

HD ready: Das ist ein Logo der Unterhaltungselektronikindustrie für den technischen Minimalstandard bei hochauflösendem Fernsehen, unter anderem 16:9-Bildseitenverhältnis und 1 280 x 720 Bildpunkte.

Full HD: Kennzeichen für HD-ready-Geräte, die mit ihrer Auflösung den derzeit höchsten festgelegten HDTV-Standard erreichen (1 920 x 1 080 Bildpunkte), Bildseitenverhältnis auch 16 : 9.

Dieser Artikel ist hilfreich. 875 Nutzer finden das hilfreich.