Neuer Grenzwert für Blei im Trinkwasser: Ab Ende November 2003 darf ein Liter Trinkwasser höchstens 25 Mikrogramm Blei enthalten. Bisher waren 40 Mikrogramm erlaubt. Das Schwermetall gefährdet Schwangere und kleine Kinder. Alte Bleirohre müssen endlich ausgetauscht werden. Die Trinkwasseranalyse der Stiftung Warentest sagt, ob Ihr Haushalt betroffen ist. Erfreulich: In den meisten Regionen Deutschlands ist das Trinkwasser gut.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1005 Nutzer finden das hilfreich.