Blasen­krebs Wird er früh erkannt, sind die Heilungs­chancen gut

Blasen­krebs - Wird er früh erkannt, sind die Heilungs­chancen gut
Harn­trakt. Auch in der Blase kann Krebs entstehen. Viele Patienten sind älter als 70 Jahre. © Thinkstock

Er ist wenig bekannt, aber gar nicht so selten: Blasen­krebs. Fast 30 000 Menschen erkranken jähr­lich in Deutsch­land daran, so die Deutsche Gesell­schaft für Urologie. Sie ist maßgeblich an einer neuen Patientenleit­linie beteiligt. Diese informiert Patienten und Angehörige laien­verständlich über Diagnostik und Behand­lungs­methoden, die je nach Stadium des Krebses infrage kommen. Betroffen sind weit mehr Männer als Frauen – meist im Alter jenseits von 70 Jahren. Ein erhöhtes Risiko haben Raucher und Berufs­gruppen wie Maler und Lackierer, die mit bestimmten Chemikalien hantieren. Die Stoffe werden heute möglichst selten und sorg­sam einge­setzt. Bei etwa 70 Prozent der Patienten wird der Krebs in einem frühen Stadium entdeckt, die Prognose ist dann günstig. Die Patientenleit­linie ist unter patienten-information.de zu finden.

Mehr zum Thema

  • Potenz­mittel im Test Diese Medikamente können helfen

    - Impotenz − ein Tabu­thema, über das Männer nicht gerne sprechen. Wenn es um dauer­hafte Erektions­störungen geht, sollten Betroffene ärzt­liche Hilfe suchen, am besten...

  • Tomaten Gemüse für Männer

    - Können Tomaten Prostata­krebs vorbeugen? Darüber streitet die Wissenschaft seit Jahren. Nun haben Forscher der Universität von Illinois in Urbana, USA, 30 Studien dazu...

  • Prostata­krebs Nur wenige Männer profitieren vom PSA-Test

    - Ein Bluttest soll helfen, Prostata­krebs früh zu erkennen und ein langes Leben zu sichern. Doch der PSA-Test kann auch falschen Alarm auslösen. Oft werden Tumore entdeckt...