Jeder vierte Internetnutzer ab 14 Jahre hat im Internet schon einmal falsche Angaben über sich selbst gemacht. Viele geben ihre wahre Identität nicht preis. Getrickst wird besonders bei Name und Alter. In erster Linie seien die Falschangaben eine Abwehrreaktion gegenüber den abgefragten Daten im Netz, so das Ergebnis einer Umfrage des Branchenverbandes Bitkom.

Dieser Artikel ist hilfreich. 36 Nutzer finden das hilfreich.