Bio oder konventionell Test

Sind Biolebens­mittel besser, schmack­hafter, gesünder als herkömm­liche? Unser Fazit aus 50 Tests: Nein, in der Gesamt­qualität liegen beide Gruppen nahezu gleich­auf. In einigen Bereichen aber ist Bio klar stärker.

Die ökologische Land­wirt­schaft steht für einen respektvollen Umgang mit Natur und Lebewesen. Ihre Erzeug­nisse haben den Ruf besser, schmack­hafter und gesünder zu sein. Was davon bleibt übrig, wenn Öko-Lebens­mittel auf Herz und Nieren geprüft werden? Wenn sie blind verkostet, im Labor auf Zusammenset­zung und Schad­stoffe analysiert werden?

Bio und Nicht-Bio fast gleich­auf

Dann kommt heraus: Bio und Nicht-Bio unterscheiden sich in der Gesamt­qualität nicht wesentlich. Biokost ist nicht besser als herkömm­lich hergestellte Ware. Diese Bilanz ziehen wir nach 50 Lebens­mittel­tests seit Anfang 2010, seit fast sechs Jahren also. 1 020 konventionell und 217 ökologisch hergestellte Lebens­mittel flossen in die Auswertung ein. Das Fazit entspricht dem früherer Analysen. Konventionelle Lebens­mittel haben tendenziell die Nase leicht vorn: Sie bekamen mehr sehr gute und gute Gesamt­urteile. Beim Bio-Check vor fünf­einhalb Jahren war das ähnlich (test 6/2010). Dennoch hat sich seither etwas getan. Die Qualität beider Gruppen ist gestiegen. Bioprodukte bekamen seit 2010 häufiger gute und befriedigende Gesamt­urteile – und weniger ausreichende und mangelhafte. Für herkömm­liche Produkte gilt dasselbe.

Bio oder konventionell Test

Unterschiede liegen im Detail

Biokäufer haben hohe Erwartungen an ihre Produkte. Obst und Gemüse aus Bioanbau erfüllt sie. Was die Belastung mit Pflanzen­schutz­mitteln betrifft, ist es mit Abstand am saubersten. Vor anderen Schad­stoffen ist Bioware jedoch nicht gefeit. Wir fanden sogar potenziell krebs­er­regende. Ob bei Schad­stoffen, Gesundheit, Geschmack, Preisen, Tier- und Umwelt­schutz – der Blick in die Prüf­ergeb­nisse zeigt, ob Bio den Erwartungen gerecht wird.

Beste Lebens­mittel einge­packt

50 Tests – das ist eine prima Basis, um einen Einkaufs­korb zu packen. Bei welchen Lebens­mitteln lohnt es sich eher Bio-, wo herkömm­liche Ware zu kaufen? Wir haben exemplarisch zwei Körbe gefüllt. Viel Grünes, Zitronen, Hack­fleisch und naturbelassenes Öl liegen zum Beispiel im Biokorb, im konventionellen Korb sind es etwa Fisch, Chips, Nudeln, Milch und Schokolade.

Dieser Artikel ist hilfreich. 82 Nutzer finden das hilfreich.