Billigzigaretten Meldung

Die günstigen Steckzigaretten stehen vor dem Aus. Die Zigarettenhersteller stellen zum 31. März 2006 die Produktion ein. Sie reagieren damit auf ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs. Die vorgefertigten Tabaksticks, auf die nur noch ein Filter gesteckt wird, müssen künftig wie gewöhnliche Zigaretten versteuert werden.

Die in Deutschland geltenden Vergünstigungen für Steckzigaretten verstoßen gegen EU-Vorschriften. Die Sticks sind nach dem Urteil Fertigzigaretten und kein loser Tabak, für den niedrigere Verbrauchssteuern gelten. Bisher kosteten die Sticks rund halb so viel wie Fertigzigaretten. Bis Ende März ausgelieferte Sticks dürfen noch mit dem günstigeren Steuersatz verkauft werden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 605 Nutzer finden das hilfreich.