Bildungsprämie Meldung

Für Berufstätige mit geringem Einkommen, die sich beruflich weiterbilden wollen, gibt es von der Bundesregierung eine Förderung: die Bildungsprämie.

Gutschein: Ledige mit jährlich maximal 20 000 Euro zu versteuerndem Einkommen (Ehepaare: 40 000 Euro) erhalten einen Gutschein über bis zu 154 Euro. Mindestens die gleiche Summe muss der Antragsteller als Eigenanteil leisten.

Weiterbildungssparen: Seit 2009 dürfen Arbeitnehmer vermögenswirksame Leistungen schon vor Ablauf der siebenjährigen Sperrfrist entnehmen, wenn sie das Geld für Fortbildung nutzen.

Darlehen: Geplant sind außerdem zinsgünstige Kredite für Antragsteller, unabhängig von Einkommen und Bonität.

Information: Voraussetzung für einen Prämiengutschein ist ein Beratungsge­spräch in einer der 600 Beratungsstellen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 251 Nutzer finden das hilfreich.