Bildbearbeitung

Tonwertkorrektur: Das Histogramm hilft

Ungünstige Lichtverhältnisse führen zu fehlbelichteten Bildern, zudem wird der Belichtungsspielraum mit 256 Helligkeitswerten pro Farbe (siehe Glossar, 48-bit-Bilder) bei vielen Kameras nicht ausgenutzt.

Inhalt

Helligkeitsverteilung

Ein Histogramm zeigt die Helligkeitsverteilung (im Bild links: es fehlen einige dunkle und viele helle Werte, im Bild rechts: die korrigierte Fassung). Paint.NET zeigt die Histogrammkurven aller drei Farbkanäle gleichzeitig. Dadurch sind Korrekturen besonders einfach möglich.

Das Bild 3. (oben) zeigt einen grünen Farbstich und viel Schmutz im Wasser. Bild 2. (oben) zeigt die misslungene automatische Korrektur mit Zoner Photo Studio und das Bild 1. (oben) das Ergebnis mit dem Profiprogramm Adobe Photoshop CS2. „Gute“ Programme im Test führen zu gleichwertigen Ergebnissen.

Mehr zum Thema

  • Sofort­bild­kameras und Fotodru­cker im Test Oft haperts an der Bild­qualität

    - Einst Kult, dann fast verschwunden und jetzt wieder da: Sofort­bild­kameras erleben derzeit ein Revival. Aber wie gut ist die Bild­qualität wirk­lich? Die Stiftung...

  • Kameras im Test Hier finden Sie die beste Digitalkamera

    - Mit dem Kamera-Test der Stiftung Warentest finden Sie die beste Kamera für Ihre Zwecke – von der kleinen Digitalkamera für die Reise bis zur Systemkamera im Retrodesign.

  • Drucker im Test Der beste Drucker für Sie

    - Tinten­strahl­drucker und Laser­drucker, mit oder ohne Scan-, Kopier- und Fax-Funk­tion: Der Drucker­vergleich zeigt Unterschiede in Qualität und Folge­kosten.