Gimp 2.6.11

Zum Artikel

Testkommentar

Vielseitigste kostenlose Bildbearbeitungswerkzeuge, aber fast keine Funktionen zum Archivieren oder Präsentieren von Bildern. Das digitale Handbuch muss separat heruntergeladen und installiert werden. Arbeitet ressourcensparend, aber recht langsam. Auch für Mac OS X und Linux verfügbar. Automatische Tonwertkorrektur sehr gut, aber vollautomatische Optimierung schwach.

Testergebnisse

Bildbearbeitungssoftware 2/2011

: Gimp 2.6.11 Ge­wich­tung Testurteil
- Qualitätsurteil
100 % befriedigend (3,0)
Bildbearbeitung
40 % befriedigend (3,0)
Automatische Optimierung
befriedigend
Manuelle Bearbeitung
befriedigend
Handhabung
35 % befriedigend (2,6)
Gebrauchsanleitung und Hilfen
befriedigend
Installation / Deinstallation
gut
Benutzerführung
gut
Geschwindigkeit
ausreichend
Ressourcenbedarf
gut
Vielseitigkeit
25 % ausreichend (3,8)
Bildbearbeitung
gut
Archivierung
mangelhaft
Präsentation
mangelhaft
Produktmerkmale
Produktbeschreibung
Webadresse www.gimp.org
Geprüfte Version 2.6.11
Erhaltene Arbeitsplatzlizenzen Unbegrenzt
Auch verfügbar für Mac OS ja
Auch verfügbar für Linux ja
Gedruckte Anleitung nein
Digitale Anleitung ja
Hilfefunktion eingeschränkt1
Verfügbar auf Datenträger nein
Funktionen
Arbeiten mit Ebenen ja
Rohdaten lesen nein
Farbtiefe 48 Bit nein
Anzeige von EXIF-Daten nein
Stapelverarbeitung nein
Fotoalben als PDF exportieren nein
Fotoalben nein
Kalenderblätter nein
Diaschau nein
Diaschau mit Vertonung nein
Diaschau als DVD-Video nein
sehr gut
sehr gut (0,5 - 1,5)
gut
gut (1,6 - 2,5)
befriedigend
befriedigend (2,6 - 3,5)
ausreichend
ausreichend (3,6 - 4,5)
mangelhaft
mangelhaft (4,6 - 5,5)
ja
ja
nein
nein

Online-Preise (ohne Versandkosten) ermittelt durch Idealo.

1
Erfordert Internetverbindung.
Stand:
27.01.2010