Auch alkoholfreies Bier soll Alkohol enthalten. Muss ich durch die Herabsetzung der Promillegrenze Probleme beim Autofahren befürchten?

Nein. Zwar gibt es alkoholfreie Biere, die tatsächlich Restmengen Alkohol enthalten. Aber die sind so gering, dass man riesige Mengen trinken müsste, um in bedenkliche Konzentrationsbereiche zu kommen. Alkoholgehalte von unter 0,5 Prozent (der gesetzliche Grenzwert für „alkoholfreie“ Biere) sind auch in Fruchtsaft und Malzbier nachzuweisen. Übrigens werden im menschlichen Darm von Mikroorganismen ebenfalls geringe Mengen Alkohol produziert. Von alkoholfreiem Bier geht weder für Autofahrer noch für Leberkranke eine Gefahr aus. Nur trockene Alkoholiker sollten nach Meinung von Spezialisten das „Bleifrei-Bier“ meiden – aber nicht wegen der euphorisierenden Wirkung des Alkohols, sondern aus psychologischen Gründen: Sie kommen sonst unter Umständen wieder auf den Bier-Geschmack.

Dieser Artikel ist hilfreich. 461 Nutzer finden das hilfreich.