Viele Hersteller von alkoholfreiem Bier geben auf dem Etikett an, wie viel Rest­alkohol das Bier enthält. Das ergab eine Stich­probe des Verbraucherzentrale Bundes­verbands. Die Brauereien nennen den Gehalt freiwil­lig, es gibt keine gesetzliche Regelung. Verpflichtend ist die Alkohol-Kenn­zeichnung von Getränken erst ab 1,2 Volumen­prozent.

Dieser Artikel ist hilfreich. 10 Nutzer finden das hilfreich.