Bezahlen Meldung

Im Einzelhandel wandern nur noch zwei von drei Euros bar über den Kassentisch. Jede vierte Rechnung wird mit Maestro-Karte bezahlt, meist per Lastschrifteinzug mit Unterschrift. Es wird jedoch zunehmend durch electronic-cash ersetzt, bei dem der Kunde seine Pin-Geheimzahl eingibt. Dies sah der Handel bisher nicht so gern, da es ihn 0,3 Prozent als Gebühr kostet, während die Zahlungsausfälle beim Lastschriftverfahren 2004 nur 0,12 Prozent betrugen. Doch da kommen die Nachverfolgungskosten hinzu, wenn zum Beispiel Geld über Mahnungen eingetrieben werden muss. Und die sind stark gestiegen, auf nun 0,4 bis 0,5 Prozent, stellte das EuroHandelsinstitut fest.

Dieser Artikel ist hilfreich. 197 Nutzer finden das hilfreich.