Bewerbungstrainings: So vielfältig wie die Anforderungen

Einsteiger sind mit einem Training, das alle Themen umfasst, Jobwechsler mit thematischen Kurzkursen gut bedient.

Zielfindung. Bestimmen Sie Ihren beruflichen Standort und das Ziel, das Sie erreichen wollen. Dazu gehört auch die Analyse der eigenen Stärken und Schwächen. Denn nur wer sich richtig kennt, kann seinen eigenen Weg finden.

Suchstrategien. Fahren Sie mehrgleisig: Außer Anzei­gen in Zeitungen liefern Jobbörsen im In­ternet, Kontakte und Netzwerke, Zeitarbeitsfirmen, Arbeitsvermittler und Messen wertvolle Informationen. Zur Suche gehört auch, die Anzeigensprache richtig zu interpretieren.

Bewerbungsarten. Prüfen Sie Alternativen: Neben der klassischen Bewerbungsmappe gibt es viele Arten, sich anzupreisen: per Kurz- oder Initiativbewerbungen, per E-Mail oder Telefon, mittels eigener Homepage etc.

Vorstellungsgespräch. Üben Sie das Gespräch in einem Kurs mit Kameratraining. Bei Großunter­nehmen müssen Sie außerdem mit Assessmentcenter und Aufnahmetest rechnen.

Die Absage. Fragen Sie nach: Nur wer den Grund für die Absage erfährt, kann etwas an seiner Strategie ändern.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1245 Nutzer finden das hilfreich.