Bewerbungsbücher im Test

Hans-Jürgen Kratz: „Handbuch Bewerbung“

Bewerbungsbücher im Test - Drei für alle Fälle

Walhalla Fachverlag 2003, 256 Seiten, Preis 15,50 Euro, Taschenbuch.

Inhalt

Ein konventioneller Ratgeber mit vielen Tipps, ausführlichen Erläuterungen, Checklisten, Diagrammen und Querverweisen, zum Beispiel auf die Download-Adresse für den EU-Musterlebenslauf. Auch Themen wie befristete Verträge und Zeitarbeit werden behandelt.

Der Ratgeber richtet sich eher an Stellensuchende mit mittlerem Bildungsabschluss als an Führungskräfte. Ausbildungsplatzsuchenden ist ein eigenes Kapitel gewidmet. Das Thema Arbeitsmarkt wird anschaulich und ohne Beschönigungen behandelt. Das Vorstellungsgespräch wird zwar ausführlich beschrieben, aber hier gibt es kaum konkrete Beispiele. Wünschenswert wäre auch ein übersichtlicheres Inhaltsverzeichnis.

Mehr zum Thema

  • Alters­diskriminierung Was nicht in Stellen­anzeigen stehen darf

    - Firmen dürfen ältere Bewerber nicht diskriminieren. Wer sich auf einen Job bewirbt und nur aufgrund seines Alters eine Absage erhält, kann eine Entschädigung für...

  • Test­ablauf So testet die Stiftung Warentest

    - Der Aufwand eines Tests ist enorm. Von der ersten Idee bis zur Veröffent­lichung vergehen mehrere Monate. Wie wir dabei vorgehen.

  • Werbungs­kosten Das können Arbeitnehmer für den Job absetzen

    - Von Arbeits­mitteln bis Home­office-Pauschale: Wer mehr als 1 000 Euro Werbungs­kosten pro Jahr hat, kann sich zu viel gezahlte Steuern mit der Steuererklärung zurück­holen.