Bett­decken im Test Gute Bett­decken für die kalte Jahres­zeit

42
Bett­decken im Test - Gute Bett­decken für die kalte Jahres­zeit
Oft produzieren große, schwere Personen mehr Wärme als kleine, zierliche. Eine Winter­decke, die für eine 50-Kilo-Frau genau richtig ist, kann für einen 100-Kilo-Mann viel zu warm sein. © iStockphoto

Synthetik oder Naturfasern? Gute Bett­decken für die kalte Jahres­zeit gibt es mit beiden Füllungen – schon für deutlich unter 100 Euro. Das zeigt der Bett­decken-Test der Stiftung Warentest. Neben 11 Synthetik­decken haben wir auch 3 Winter­decken aus Kamel­haar, Merinowolle und einem Hanf-Baumwolle-Mix getestet. Alle Bett­decken im Test halten warm. Doch manche Decken schrumpfen beim Waschen zur Kinder­decke oder werden stellen­weise durch­sichtig, weil die Füllung verrutscht.

Bett­decken im Test Testergebnisse für 14 Bett­decken - Syn­thetik und Naturfaser 10/2019

Liste der 14 getesteten Produkte
Bett­decken - Syn­thetik und Naturfaser 10/2019 - Naturfaser
  • Allnatura Hanf-Duo-Bettdecke Canapa
  • Billerbeck Kamelhaardecke Natur Classic 342 Brilliant Duo
  • Traumina Cube Merino Duo Steppbett
Bett­decken - Syn­thetik und Naturfaser 10/2019 - Syn­thetik
  • Centa-Star Vital Plus Winterbett
  • Dänisches Bettenlager New Magicline Duo
  • f.a.n. Texas
  • Garanta Thinsulate Duo-Warm Steppbett V
  • IKEA Rödtoppa besonders warm
  • Irisette Greta Duo Warm
  • Lidl Meradiso Duo-Steppbett Polygiene
  • Matratzen Concord Vitalis Soft Duo Steppbett
  • MFO Vitasan Duo-Steppbett
  • Möbel Höffner Lavida Duo-Steppbett Cotton Fields
  • Paradies Prosa-Duett

Die beste Winter­decke – auch ohne Daunen

In früheren Tests schafften es vor allem Daunen­decken, gleich­zeitig warm und atmungs­aktiv zu sein. Aber viele Menschen haben Bauch­schmerzen bei dem Gedanken, dass für ihre Daunen­decke womöglich Tiere leiden (Bettdecken im Test: Kuschlig-warm dank Tierquälerei?). Wir haben die Alternative geprüft: Elf Decken aus Synthetik und drei aus den Naturmaterialien Kamel­haar, Merinowolle und einem Hanf-Baumwolle-Mix, alle 135 bis 140 Zenti­meter breit und 200 Zenti­meter lang.

Das bietet der Bett­decken-Test der Stiftung Warentest

Test­ergeb­nisse.
Die Tabelle zeigt Bewertungen für 14 Winter-Bett­decken aus Synthetik oder Naturfasern, unter anderem von Allnatura, Ikea, Lidl und Matratzen Concord (Preise: 20 bis 219 Euro). Neben Atmungs­aktivität und Anschmiege­verhalten haben wir auch die Halt­barkeit geprüft: Wie gut sind die Decken verarbeitet? Über­stehen sie auch einen Wasch­vorgang? Bleibt die Hülle dicht?
Kauf­beratung.
Sie erfahren, welche Decke warm hält und atmungs­aktiv ist, wie Sie die für Ihren Typ passende Winter­decke finden und beim Deckenkauf Geld sparen können.
Tipps und Hintergrund.
Wir stellen die Stärken und Schwächen der einzelnen Füllungs­typen vor und erklären, worauf es beim Waschen der Bett­decke ankommt.
Heft­artikel.
Wenn Sie das Thema frei­schalten, erhalten Sie Zugriff auf die PDF zu den Testberichten aus test 10/2019 und test 9/2018.

Bett­decken im Test Testergebnisse für 14 Bett­decken - Syn­thetik und Naturfaser 10/2019

Duo-Decken schließen Luft ein

Mit einer Ausnahme handelt es sich um Duo-Decken: zwei aufeinander genähte Einzel­decken, die aber nicht miteinander versteppt sind. In der Mitte bildet sich ein Luft­polster, das die Körperwärme speichert. So lassen sich mit relativ wenig Material warme Winter­decken herstellen, die anschmieg­sam bleiben. Aus dem Test­feld hat nur Möbelgigant Ikea keine Duo-Decke im Sortiment.

Alle Decken halten warm

Alle Decken im Test halten warm und taugen als Winter­decken. Die Synthetikmodelle wiegen um die 1 800 Gramm, die Natur­haar­decken rund ein Drittel mehr. Probleme haben sie vor allem bei der Halt­barkeit: Zwei Decken schrumpfen, wenn sie gewaschen werden – eine auf besonders drastische Weise: Nach drei Wäschen in einem speziellen Reinigungs­verfahren hatte sie nur noch die Größe einer Kinder­decke. In Einzel­fällen wurde die Füllung löch­rig. Die Synthetik­decken im Test fielen alle im gleichen Prüf­punkt auf.

Maßhalten fällt manchen schwer

Einigen Decken im Test geht es kaum anders als uns Menschen. Sie haben Schwierig­keiten, Maß zu halten. Zwei Decken liefen durchs Waschen ein – eine davon auf frappierende Weise: Sie schrumpfte nach drei Wäschen auf die Größe einer Kinder­decke. In Einzel­fällen wurde auch die Füllung der Decke löch­rig.

Bett­decken im Test - Gute Bett­decken für die kalte Jahres­zeit
Geschrumpft (Bild links):Gute Decke, schlechte Decke: Diese Decke schrumpft beim Waschen zur Kinder­decke.
Gewandert (Bild rechts):In dieser Decke ist die Füllung nach dem Waschen verrutscht. Sie ist stellen­weise durch­sichtig. © Stiftung Warentest / Ralph Kaiser

Ein Test-Dummy simuliert die Bett­höhle

Um Wärme­isolation und Atmungs­aktivität zu messen, haben wir in aufwendigen Tests ein Schlafszenario simuliert – und einen Probanden engagiert, der auch nach Stunden und Aber­stunden des Testens nicht müde wird: eine Gliederpuppe aus Kupfer. Beheizte Drähte in seinem Innern erzeugen die Wärme, die sonst der Mensch produziert. Mithilfe der Puppe lässt sich vorher­sagen, wie Schlafende den Komfort unter der Decke empfinden.

Umfrage Bettdecken Wie gehen Sie beim Kauf einer neuen Bettdecke vor?

Die Umfrage ist bereits beendet.

Ich weiß schon vorher, ob ich eine Synthetik- oder Daunendecken kaufe.
49.11% 495
Ich lasse mich beraten und entscheide dann.
29.66% 299
Mir ist das Material der Decke egal.
4.86% 49
Ich bevorzuge ein ganz anderes Material (z.B. Kamelhaar oder Hanf)
16.37% 165
Gesamtbeteiligung:
1008
Info:
Die Umfrage ist nicht repräsentativ.

Bett­decken im Test Testergebnisse für 14 Bett­decken - Syn­thetik und Naturfaser 10/2019

42

Mehr zum Thema

  • Matratzen im Test Beste (Unter-)Lage

    - Der Matratzen-Test liefert Bewertungen für mehr als 250 Schaum­stoff-, Latex-, Federkern- und Boxspring­matratzen – darunter auch Modelle, die alle Körpertypen gut betten.

  • Daunen­decken Probleme mit Hülle und Fülle

    - Gemütlich, warm, atmungs­aktiv: Daunen­decken versprechen ein besonderes Schlaf­erlebnis. Im Test Daunen­decken der Stiftung Warentest mussten zehn Bett­decken (Preise...

  • Kinder­matratzen im Test Viele haben Sicher­heits­mängel

    - Immer wieder fallen Kinder­matratzen im Test in der Sicher­heits­prüfung durch. Die Unterlagen sollen gut abstützen, zu weiche Matratzen können für Babys gefähr­lich werden.

42 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 27.09.2022 um 10:34 Uhr
Testkapazitäten

@Nandus: Wie lange die Decken im Handel vertrieben werden, können wir leider nicht beeinflussen. Es handelt sich immer um eine Momentaufnahme. Da unsere Untersuchungen sehr kostspielig sind, ist die Anzahl der Testplätze begrenzt. Wir stehen deshalb ständig vor der Aufgabe, den Markt mit relativ wenigen Produkten möglichst gut abzubilden. Bei der Produktauswahl sind die Verkaufshäufigkeit und Marktbedeutung ein wichtiges Auswahlkriterium.

Nandus am 25.09.2022 um 17:43 Uhr
nicht lieferbar - raus damit

Hallo Testredaktion,
ich finde es suboptimal, wenn Decken aus dem Artikel nicht mehr verfügbar sind. In diesem Fall die einzig erschwingliche und auf Schlafeigenschaften "gut" getestete Decke Rödtoppa.
Bitte Test aktualisieren.
Gerne dürften auch mehr Decken im Test sein. 5 € für gerade einmal 20 Decken sind schon hart an der Schmerzgrenze.
Grüße
Nandus

Fiorella am 18.04.2021 um 12:12 Uhr
Matratzen und Decken der Grünen Erde?

Guten Tag, sowohl beim Test der Matratzen als auch bei den Bettdecken findet sich kein einziges Produkt der "Grünen Erde". Ich bin seit Jahren Kunde und habe sowohl Matratze und Bettwaren dieses Herstellers und bin sehr zufrieden. Ist die Stiftung Warentest auf dem ökologischen und nachhaltigem Auge blind? Ich empfehle eine Einkaufstour zum Laden in der Oranienburger Strasse. Und freue mich auf entsprechende Testergebnisse.
Mit freundlichen Grüßen, S. Just

Profilbild Stiftung_Warentest am 11.12.2020 um 10:57 Uhr
Winterdecke von Billerbeck

Andreas-Schmied: Das Logo erscheint nur, wenn man die Winterdecke bestellen möchte, nicht wenn man eine andere Decke bestellen möchte. Damit ist die Werbung korrekt. Offenbar wurde das nicht ausprobiert. (Se)

Andreas-Schmied am 27.11.2020 um 09:46 Uhr
Billerbeck wirbt verwirrend

Sehr verwirrend, wenn man die Billerbeck-Website besucht, um die getestete Kamelhaar-Decke zu kaufen. Unter dem "test"-Prüfsiegel werden irgendwie alle Arten dieser Decke, auch die Sommerdecken angeboten. Und verlockend heißt es auf der Übersichtsseite, gleich neben dem "test"-Logo, "ab 149 EUR". Das scheint sich aber auf die nicht getestete Sommerdecke zu beziehen.