Betriebsrente Meldung

Knapp drei Viertel der Bundes­bürger wissen wenig über die steuerliche Förderung der betrieblichen Alters­vorsorge, viele wissen sogar gar nichts davon. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung des Instituts für Management- und Wirt­schafts­forschung im Auftrag des Versicherers Hanno­versche. Nur rund ein Viertel der Befragten wusste, dass Alters­vorsorge über den Betrieb immer steuerlich gefördert wird.

Die Beiträge für eine Betriebs­rente sind im Jahr 2011 bis zur Ober­grenze von 2 640 Euro pro Jahr von Steuern und Sozial­abgaben befreit, im Jahr 2012 steigt dieser Betrag auf 2 688 Euro. Weitere 1 800 Euro bleiben steuerfrei, sind allerdings sozial­abgaben­pflichtig.

Im Alter muss die Betriebs­rente versteuert werden. Gesetzlich Versicherte müssen außerdem Kranken­versicherungs­beiträge zahlen. Trotzdem erzielen Sparer mit einer Betriebs­rente bessere Renditen als mit einer vergleich­baren nicht geförderten Alters­vorsorge.

Dieser Artikel ist hilfreich. 161 Nutzer finden das hilfreich.