Betriebsrente Geldsegen für Krankenkassen

0

Gesetzlich krankenversicherte Betriebsrentner haben den Krankenkassen einen Geldsegen beschert, weil sie seit Anfang 2004 den vollen Beitragssatz zur Kranken- und Pflegeversicherung auf ihre Betriebsrente zahlen müssen. 2005 kassierten die Krankenkassen dafür insgesamt 4,03 Milliarden Euro Beiträge. 2003, als noch der halbe Beitragssatz fällig war, waren es nur 2 Milliarden Euro. Dies teilte die Bundesregierung auf Anfrage des Bundestagsabgeordneten Carl-Ludwig Thiele von der FDP mit. Gegen die Verdoppelung der Beiträge auf diese Renten klagen inzwischen viele Betriebsrentner vor Gericht (siehe auch unser Special Gesetzliche Krankenversicherung: Widerspruch einnlegen).

0

Mehr zum Thema

  • Gesetzliche Renten­versicherung im Test Rentenberatung mit großen Mängeln

    - Eine schwache Leistung haben die Beratungs­stellen der Gesetzlichen Renten­versicherung abge­liefert. 80 Tester haben sich beraten lassen. Das Ergebnis hat die Experten...

  • Finanz­plan für die Rente So bereiten Sie sich optimal auf den Ruhe­stand vor

    - Der Renten­eintritt ist ein einschneidender Moment im Leben. Plötzlich stellen sich auch viele Fragen rund um die persönlichen Finanzen. Wie bin ich jetzt versichert? Wie...

  • Kranken­versicherung Zurück in die gesetzliche Kasse – so gehts

    - Die Beiträge in der privaten Kranken­versicherung steigen. Wir erklären, wer in die gesetzliche Krankenkasse zurück­kehren kann und wie das geht.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.