Im jüngsten Test der Direktversicherungen, einer Form der betrieblichen Altersvorsorge, hat Finanztest 33 Angebote für eine Direktversicherung getestet. Gerne hätte die Stiftung Warentest noch mehr Angebote untersucht. Doch bedauerlicherweise haben sich 31 Versicherer dem Test entzogen.

Die Verweigerer

  • Barmenia
  • Basler Securitas
  • Concordia
  • Continentale
  • Deutscher Ring
  • Familienfürsorge
  • Helvetia
  • Inter
  • Itzehoer
  • Landeslebenshilfe
  • LVM
  • Mecklenburgische
  • Münchener Verein
  • MyLife
  • neue leben
  • oeco capital
  • Öffentliche Berlin Brandenburg
  • Öffentliche Oldenburg
  • PB Leben
  • Provinzial NordWest
  • Rheinland
  • Saarland
  • Signal Iduna
  • Sparkassen-Versicherung Sachsen
  • Sparkassen-Versicherung Stuttgart
  • Swiss Life
  • Targo
  • universa
  • Versicherungs-Kammer Bayern
  • VPV
  • WWK

Update 24.07.2012

Ursprünglich führte die Liste 32 Verweigerer, dabei war auch der Anbieter HDI-Gerling. Er wurde aufgrund eines Kommunikationsproblems fälschlicherweise als Verweigerer der aktuellen Untersuchung geführt. In der Vergangenheit hat HDI-Gerling allerdings schon häufig die Anfragen der Stiftung Warentest nicht beantwortet und sich Untersuchungen entzogen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 124 Nutzer finden das hilfreich.