Betriebskosten fürs Auto Benzin ist nicht alles

20.11.2003

Die Tankquittungen allein machen noch nicht die Betriebskosten für das Auto aus. Versicherung und Steuern, Werkstattkosten und Wertverlust kommen hinzu. Das macht schon bei Kleinwagen leicht einige Hundert Euro pro Monat. Beispiele: Bei einer Haltedauer von vier Jahren und 22 000 gefahrenen Kilometern pro Jahr, errechnet Autobudget für einen VW Golf 541 Euro und für einen 3er BMW 780 Euro im Monat. Am stärksten schlägt der Wertverlust durch – beim Golf mit 3 060 Euro, beim BMW mit 4 768 Euro pro Jahr.

20.11.2003
  • Mehr zum Thema

    Cars­haring im Test So kommen Sie günstig ans Ziel

    - Die Nach­frage nach Cars­haring ist derzeit durch das Coronavirus zwar deutlich gesunken. Viele, die kein eigenes Auto besitzen oder öffent­liche Verkehrs­mittel meiden...

    Schorn­steinfeger Warum nur wenige Haus­eigentümer ihr Wahl­recht nutzen

    - Mehr Auswahl und sinkende Preise – das war die Hoff­nung vieler Immobilien­besitzer, als vor sechs Jahren der freie Wett­bewerb unter den Schorn­steinfegern einge­führt...

    Neben­kosten­abrechnung So prüfen Mieter die Betriebs­kosten­abrechnung

    - Die meisten Mieter über­weisen ihrem Vermieter jeden Monat einen Betrag, der aus ihrer Nettomiete und Voraus­zahlungen auf die Betriebs­kosten besteht. Der Vermieter muss...