Mehr Risikoschutz bringt weniger Rente

Ein Arbeitnehmer zahlt in diesem Beispiel monatlich 100 Euro in seine betriebliche Altersvorsorge bei der Optima Pensionskasse ein. ­Ist sein Vertrag um Hinterbliebenenversicherung und Berufsunfähigkeitsschutz erweitert, muss er Abstriche bei der Altersrente hinnehmen.

Garantierte monatliche Altersrente                                  
für einen bei Versicherungsbeginn...

    ...35-jährigen Mann    

    ...50-jährigen Mann    

Nur Altersrente
(ohne sonstige Versicherungen)

302,38 Euro    

120,79 Euro    

Mit Berufsunfähigkeitsversicherung1

232,31 Euro    

94,33 Euro    

Mit Hinterbliebenenversicherung2

235,38 Euro    

96,03 Euro    

Mit Berufsunfähigkeits- und
Hinter­bliebenenversicherung
12

188,06 Euro    

76,90 Euro    

Mit Beitragsrückgewähr und
10 Jahren Rentengarantie

282,89 Euro    

112,67 Euro    

Mit Berufsunfähigkeitsversicherung, ­Beitragsrück-
gewähr und 10 Jahren ­Rentengarantie
1

219,83 Euro    

88,73 Euro    

    Die Modellbeispiele sind nach den Tarifen der Optima Pensionskasse gerechnet. Rentenbeginn ist mit 65
    Jahren. Der Arbeitnehmer, der bei Versicherungsbeginn 35 Jahre alt ist, zahlt also 30 Jahre lang Beiträge. Der bei Versicherungsbeginn 50-jährige Arbeitnehmer zahlt 15 Jahre lang.

    • 1  Bei Berufsunfähigkeit werden 100 Prozent der garantierten Altersrente gezahlt.
    • 2  Beim Tod des Versicherten bekommt die Witwe bzw. der Witwer 60 Prozent der Altersrente.