Betriebliche Altersvorsorge Meldung

Oft können Arbeitnehmer an der Förderung für die Altersvorsorge vom Betrieb etwas drehen. Dann bekommen sie mehr vom Staat.

Fast die Hälfte der privaten Zusatzrente gibts in vielen Fällen für lau. Bei Alleinstehenden mit 60.000 Euro zu versteuerndem Einkommen und mehr bringt die betriebliche Altersversorgung so viel Steuerersparnis, dass ein Arbeitnehmer unter dem Strich nur 51 Prozent der Beiträge selbst aufbringen muss. Wer Teile seines Gehalts in Beitrag für Direktzusage, Unterstützungskasse, Penionskasse oder -fonds umwandelt, sorgt auf Kosten des Finanzamtes vor.

Finanztest erklärt die Einzelheiten zur betrieblichen Altersvorsorge und gibt Tipps, wie Sie mit Hilfe von Chef und Finanzamt im Alter gut versorgt sind.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1295 Nutzer finden das hilfreich.