Unser Rat

Betriebsrente. Die beste Rendite auf ihre Beiträge zur Betriebsrente erhalten privat krankenversicherte Arbeitnehmer mit einem Einkommen von mindestens 4 500 Euro: Für sie ist eine Betriebsrente erste Wahl. Für gesetzlich versicherte Durchschnittsverdiener ist die Betriebsrente ähnlich attraktiv wie eine Riester-Rente. Dies gilt vor allem dann, wenn die Tarifpartner vereinbart haben, dass der Arbeitgeber einen Teil des Beitrags beisteuert.

Riester-Rente. Ein privater Riester-Vertrag ist immer empfehlenswert, ein betrieblicher nur in Ausnahmefällen. Erwägen Sie einen betrieblichen Riester-Vertrag nur, wenn Ihr Arbeitgeber ein kostengünstiges Produkt ausgewählt hat und wenn Sie auch im Alter privat krankenversichert sind, also auf Ihre betriebliche Riester-Rente keine Beiträge für die gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung zahlen müssen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 853 Nutzer finden das hilfreich.