Tipps

Zusatzversorgung. Lassen Sie sich die Steuervorteile einer betrieblichen Altersversorgung nicht entgehen. Prüfen Sie ein Angebot vom Arbeitgeber in jedem Fall.

Mitnahmemöglichkeit. Wenn Sie eine betriebliche Altersversorgung abschließen möchten und es Ihnen sehr wichtig ist, dass Sie die Ansprüche beim Arbeitgeberwechsel mitnehmen können, beginnen Sie erst 2005 mit der Einzahlung in Ihre Betriebsrente. Dann profitieren Sie vom neuen Mitnahmerecht.

Invaliditätsschutz. Oft wird Arbeitnehmern als Betriebsrente außer einer Altersrente auch eine Invaliditätsabsicherung bei vereinfachter oder sogar ohne Gesundheitsprüfung angeboten. Für viele Leute ist es schwierig oder unmöglich, eine private Berufsunfähigkeitsversicherung zu bekommen, weil sie einmal eine Sportverletzung hatten, Allergiker sind oder eine Psychotherapie gemacht haben. Invaliditätsschutz über den Betrieb kann die Sicherheitslücke in ihrem Berufsunfähigkeitsschutz zumindest teilweise schließen.

Wechsel mit Bedacht. Wollen Sie eine vor 2005 begonnene Betriebsrente zu einem neuen Arbeitgeber mitnehmen, muss er bereit sein, das Kapital zu nehmen. Selbst wenn er einverstanden ist, rechnen Sie genau nach: Vergleichen Sie Ihre bereits erworbenen Ansprüche mit dem, was Ihr neuer Arbeitgeber Ihnen mit Ihrem mitgebrachten Geld als Rente bieten würde.

Dieser Artikel ist hilfreich. 657 Nutzer finden das hilfreich.