Beteiligungsfonds Meldung

Frankonia-Vorstand Rudolf Döring wirbt für ­eine teure „Vorzugs-Vorsorge“.

Der Mann heißt Rudolf Döring, ist Vorstand der Frankonia AG und hat angeblich „ein sicheres Konzept“ für die Vorsorge. Der Capital Sachwert Alliance Beteiligungsfonds 5 will laut Produktinformation eine durchschnittliche Rendite in Höhe von 14 Prozent erwirtschaften. Hinter dem Angebot verbirgt sich eine Kommandit-Beteiligung. Für die Rendite sollen Investitionen in Immobilien- und Unternehmensbeteiligungen sorgen. Doch vor der Investition kommen erst mal Kosten: Rund 20 Prozent des gesamten Anlagebetrages gehen für Provisionen, Kosten und Gebühren drauf. Die Folge: Die Renditeaussichten für Anleger schrumpfen schon bei Berücksichtigung der optimistischen Frankonia-Prognosen auf 5,1 bis 6,5 Prozent vor Steuern bei einer Anlagedauer von 16 Jahren. Doch auch das ist noch längst nicht die ganze Wahrheit: Selbst ein Totalverlust ist nicht ausgeschlossen.

Finanztest erklärt, was es mit Unternehmensbeteiligungen wie dem Frankonia-Angebot auf sich hat, wo die Risiken stecken und warum die Geldanlage längst nicht so sicher ist, wie die Werbung suggerieren möchte.

Dieser Artikel ist hilfreich. 461 Nutzer finden das hilfreich.