Beteiligungsfonds Sorge um Vorsorge

20.04.2004
Inhalt

Der Mann heißt Rudolf Döring, ist Vorstand der Frankonia AG und hat angeblich „ein sicheres Konzept“ für die Vorsorge. Der Capital Sachwert Alliance Beteiligungsfonds 5 will laut Produktinformation eine durchschnittliche Rendite in Höhe von 14 Prozent erwirtschaften. Hinter dem Angebot verbirgt sich eine Kommandit-Beteiligung. Für die Rendite sollen Investitionen in Immobilien- und Unternehmensbeteiligungen sorgen. Doch vor der Investition kommen erst mal Kosten: Rund 20 Prozent des gesamten Anlagebetrages gehen für Provisionen, Kosten und Gebühren drauf. Die Folge: Die Renditeaussichten für Anleger schrumpfen schon bei Berücksichtigung der optimistischen Frankonia-Prognosen auf 5,1 bis 6,5 Prozent vor Steuern bei einer Anlagedauer von 16 Jahren. Doch auch das ist noch längst nicht die ganze Wahrheit: Selbst ein Totalverlust ist nicht ausgeschlossen.

Finanztest erklärt, was es mit Unternehmensbeteiligungen wie dem Frankonia-Angebot auf sich hat, wo die Risiken stecken und warum die Geldanlage längst nicht so sicher ist, wie die Werbung suggerieren möchte.

20.04.2004
  • Mehr zum Thema

    Warn­liste Geld­anlage Unseriöse Firmen und Finanz­produkte

    - Unsere Warn­liste Geld­anlage verschafft Lesern und Anlegern schnell einen Über­blick über dubiose, unseriöse oder sehr riskante Geld­anlage­angebote, vor denen die...

    Vergleich Renten­versicherung mit Fonds 3 von 33 fonds­gebundenen Renten­versicherungen sind gut

    - Ohne Aufwand mit Fonds fürs Alter sparen? Das geht mit fonds­gebundenen Renten­versicherungen mit ETF. Sie bieten wenig Sicherheit, dafür aber gute Rendite­chancen.

    Finanztest warnt 8 Prozent für Fest­geld? Ein Märchen aus Bahrain!

    - Mit Anzeigen in deutschen Wirt­schafts­zeitungen, die wie ganz normale Artikel aussehen, werben derzeit Vermittler im Internet für Zins­anlagen der Bahrain Middle East...