32 neue Drogen, sogenannte Legal Highs, wurden verboten. Der Verkauf ist nun gemäß Betäubungs­mittel­gesetz strafbar. Legal Highs werden in jüngster Zeit vermehrt vermarktet, etwa als „Kräuter­mischung“ oder „Badesalz“. Sie können ernste Folgen haben – bis hin zu Wahn­vorstel­lungen, Lähmungen, Kreis­lauf­versagen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.