Friedhofsgärtnereien: Welche Kosten blühen

Das Erdwahlgrab ist die teuerste Grabform, und es verursacht auch bei der Pflege die höchsten Kosten. Die Tabelle zeigt Preise für Aufträge, die Friedhofsgärtnereien übernehmen. Interessenten können auch einen Dauerpflegevertrag* abschließen, zum Beispiel für 20 Jahre. Das ist teuer. Für ein Erdwahlgrab kostet es einmalig 10 300 Euro, für ein Erdreihengrab 6 700 Euro, für ein Urnenreihengrab 4 900 Euro. Inklusive sind unter anderem eine zweiwöchentliche Pflege, jahreszeitliche Wechselbepflanzung und Winterabdeckung.

Grabpflege

Begräbnisart: Kosten der Pflege in Euro

Erdwahlgrab
(Doppelstelle 2,40 m x 2,50 m)

Erdreihengrab
(1,20 m x 2,50 m)

Urnenreihengrab
(1 m x 1 m)

Grabpflege

Begräbnisart: Kosten der Pflege in Euro

Erdwahlgrab
(Doppelstelle 2,40 m x 2,50 m)

Erdreihengrab
(1,20 m x 2,50 m)

Urnenreihengrab
(1 m x 1 m)

Anlage des Grabes (einmalig)

660

340

190

Monatliche Pflege (Jahreskosten)

170

110

90

Wechselbepflanzung Frühjahr, Sommer, Herbst (Kosten pro Bepflanzung)

40

33

23

Winterabdeckung mit Tannengrün

60

40

30

Überholung der Grabstelle nach 10 Jahren

400

210

130

Neuanlage nach 15 Jahren

620

330

200

Alle Preise sind Durchschnittspreise.

* Achten Sie beim Dauergrabpflegevertrag darauf, dass die Gärtnerei einer der 25 bundesweiten Treuhandstellen angeschlossen ist. So ist das Geld auch für den Fall sicher, dass die Gärtnerei insolvent werden sollte.

Quelle: Bund deutscher Friedhofsgärtner im Zentralverband Gartenbau, Januar 2012.