Bestattung Neue Orte des Erinnerns

0
Bestattung - Neue Orte des Erinnerns

Die Bestattungskultur in Deutschland verändert sich. Das traditionelle Familiengrab verschwindet allmählich. Die überwiegende Zahl der Deutschen wählt inzwischen ein Urnengrab für sich oder verstorbene Angehörige. Auch zurück zur Natur heißt heute der letzte Wille vieler Menschen. Im Wurzelwerk eines stolzen Baumes wollen sie begraben sein, in einem speziell dafür freigegebenen Waldstück. Andere Menschen wollen ihre letzte Ruhestätte im Meer finden.

test klärt auf über unterschiedliche Formen der Bestattung, sagt, wie hoch einmalige und regelmäßige Kosten ausfallen können und was es sonst zum Thema Bestattung zu beachten gibt.

0

Mehr zum Thema

  • Bestattung Zu Hause Abschied nehmen

    - Bei einer Aufbahrung zu Hause können Familie und Freunde in vertrauter Umge­bung von einem Verstorbenen Abschied nehmen. Details erklärt Torsten Schmitt von der...

  • Bestattung Ein Grab für Mensch und Tier

    - Immer mehr Friedhöfe erlauben gemein­same Gräber für Mensch und Tier. Ab März 2020 ist dies in Hamburg möglich. Hier lesen sie die Details der neuen Bestattungs­regelung.

  • Biologisch abbaubare Urnen Ökologisch ruhen

    - In Bestattungs­wäldern und auf Friedhöfen werden zunehmend biologisch abbaubare Urnen beigesetzt. Doch die mit den Urnen begrabene Toten­asche kann...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.