Unser Rat

Fach­arzt­termin. Die Termin­service­stellen der Kassen­ärzt­lichen Vereinigungen gibt es erst ab Januar oder Februar 2016 – für einen Termin beim Psycho­therapeuten voraus­sicht­lich erst Ende 2016. Bereits jetzt haben rund 50 Krankenkassen einen Fach­arzt-Termin­service, der Ihnen telefo­nisch einen Termin vermittelt. Fragen Sie Ihre Kasse danach oder informieren Sie sich mithilfe unseres Produktfinders Gesetzliche Krankenkasse, welche Kasse dies bietet. Der Produktfinder informiert Sie auch über weitere Leistungen der Kassen. Der Abruf kostet 3 Euro.

OP und Rezepte. Ist bei Ihnen in den nächsten Monaten eine Operation geplant? Sobald das Gesetz in Kraft tritt, voraus­sicht­lich Ende Juli oder Anfang August, haben Sie als gesetzlich Kranken­versicherter Anspruch auf eine zweite Meinung. Besorgen Sie sich die Unterlagen Ihres Arztes und sprechen Sie mit einem weiteren Fachmediziner. Brauchen Sie oder Ihre Angehörigen bei einer Entlassung aus dem Kranken­haus ein Rezept oder eine Arbeits­unfähigkeits­bescheinigung? Künftig können Sie beides direkt im Kranken­haus bekommen. Fragen Sie den dort zuständigen Arzt danach.

Informationen. Das neue Gesetz im Wort­laut und weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Bundes­gesund­heits­ministeriums unter bmg.bund.de (Such­wort Versorgungs­stärkungs­gesetz).

Dieser Artikel ist hilfreich. 92 Nutzer finden das hilfreich.