Besser sehen

Sprechende Geräte

28.05.2009
Inhalt

Dittmann Stirn- und Ohrthermometer DX 6635, 20 Euro

Wenig hilfreich. Fieberthermometer mit Ansage der Körpertemperatur. Nur mäßig verständliche, dumpfe Stimme. Zahlreiche Funktionen, schlecht zu erkennen. Unklare Bedienelemente, Beschriftung und Anzeige schwer lesbar. Sehr kleine Anleitung (Minibuch, etwa so groß wie eine Zigarettenschachtel), extrem kleingedruckter Text.

Medisana Blutdruckmessgerät HGV, 40 Euro

Hilfreich. Handgelenkblutdruckmessgerät mit großer Anzeige und Ansage der Messwerte. Angenehme Stimme. Große, einfache Tasten. Tägliche Benutzung einfach, Programmierung jedoch schwierig. Bedienungsanleitung mit guten Illustrationen und verständlicher Sprache, die kleine Schrift ist bei Sehschwäche jedoch schwer lesbar.

MV Sprechende Funkuhr, 40 Euro

Hilfreich. Funkuhr mit großer Anzeige, Ansage der Uhrzeit auf Knopfdruck, Stundenansage, Weckfunktion. Angenehme, verständliche Stimme. Bei Empfang des Funksignals einfache Bedienung, manuelle Einstellungen bei fehlendem Signal dagegen schwierig. Die Anzeige ist nicht beleuchtet. Die Tasten der Uhr sind nur auf Englisch beschriftet. Standfestes Gehäuse.

Terraillon Sprechende Personenwaage, 60 Euro

Hilfreich. Waage mit großer Anzeige und Ansage des Gewichts. Lautstärke regulierbar. Für Personen bis 150 Kilogramm geeignet. Unangenehm blechern und schneidend klingende Stimme. Bedienkonzept der Waage einfach und verständlich. Zwei verschiedene Batteriefächer mit kleinen Griffmulden machen die Handhabung etwas umständlich: Eine Blockbatterie liefert den Strom fürs Wiegen, Knopfzellen ermöglichen die Sprach­an­sage. Standfestes Gehäuse.

  • Mehr zum Thema

    Fieber­thermo­meter im Test Testsieger ab 6 Euro

    - Ob Stab- oder Infrarot­mess­gerät: Die besten Fieber­thermo­meter im Test liefern zuver­lässige Ergeb­nisse. Für alle gilt: Auf die richtige Anwendung kommt es an.

    Medikamente im Test Blut­druck selbst messen – so erhalten Sie korrekte Werte

    - Es gibt verschiedene Geräte, mit denen Sie selbst den Blut­druck messen können. Damit Sie dabei korrekte Werte bekommen, sind jedoch einige Hinweise zu beachten.

    Medikamente im Test Das müssen Sie bei Blut­druck­senkern beachten

    - Der Körper kann sich an erhöhten Blut­druck gewöhnen. Wer anfängt Blut­hoch­druck medikamentös zu senken, fühlt sich mitunter in den ersten Wochen nicht so wohl wie zuvor.