Besser anlegen

Genossen­schafts­banken

15.03.2016
Inhalt

Häufigste Empfehlung der Berater: Privatfonds Kontrolliert (Union) (Isin DE 000 A0R PAM 5)

Auflagedatum: 1.7.2010

Fonds­volumen: 7,9 Milliarden Euro

Finanztest-Bewertung: Vier Kreise voll, einer leer

Kosten pro Jahr: 2,05 Prozent plus erfolgs­abhängige Gebühr (0,91 Prozent im Jahr 2015)

Strategie

Das Risiko des Fonds orientiert sich an einer defensiven Mischung aus 30 Prozent Aktien und 70 Prozent Renten. Das Fonds­management versucht mit mathematisch-statistischen Verfahren, das Wert­schwankungs­verhalten zu kontrollieren.

Finanztest-Kommentar

Der Fonds ist nicht schlecht, aber uns stören seine Kosten. Mehr als 2 Prozent pro Jahr zahlen Anleger für Management und Vertrieb, dazu eine Erfolgs­gebühr, die schon bei geringem Vorsprung vor dem Zins­markt fällig wird. Auf Fünf­jahres­sicht lag der Fonds im Schnitt 3,6 Prozent­punkte pro Jahr hinter einer Index­mischung aus 25 Prozent Welt­aktien und 75 Prozent Euro-Renten.

Die bessere Lösung

Der defensive Fair World Fonds (Union) (Isin LU 045 853 888 0) bietet gegen­über dem Privatfonds mehrere Vorteile: die Bestnote in der Fonds­bewertung (Fünf Kreise voll ), Kosten von nur 1,3 Prozent pro Jahr, keine Erfolgs­gebühr und die Berück­sichtigung ethisch-ökologischer Kriterien.

  • Mehr zum Thema

    Raisin Invest ETF Configurator Ein Helfer fürs ETF-Portfolio

    - Das Fintech Raisin bietet mit dem Raisin Invest ETF Configurator einen neuen ETF-Portfolio-Helfer an. Die Stiftung Warentest hat sich das Angebot angeschaut.

    Inflation Starker Preis­anstieg im 2. Halb­jahr

    - Die Inflation dürfte weiter anziehen, vermutet Stephan Kühnlenz. Im Interview erläutert der Finanztest-Experte, was das für die Geld­anlage bedeutet.

    Robo-Advisor-Vergleich Digitale Vermögens­verwaltung im Test

    - „Auto­matisierte Vermögens­verwaltung“ – das klingt gut. Doch unser Robo-Advisor-Vergleich zeigt: Es gibt große Unterschiede hinsicht­lich Kosten und Qualität der...