Fünf Seminare vermittelten ein umfassendes Verständnis von Beschwerde­management

Anbieter

Kursbezeichnung

Preis

Dauer

Kommentar

Qualität der

(Euro)

(Tage/
Std. ) 1

Kursinhalte

Kursdurchführung

Lehr-
materialien

Kurs-
organisation

Web-
infos

allgmeinen Geschäftsbed.

Schwerpunkt Prozessgestaltung

GFQ Akademie

Reklamations-, Beschwerde- und Servicemanagement

Laut Anbieter geeignet für: Führungskräfte und Sachbearbeiter aus Einkauf/Vertrieb, Entwicklung, Konstruktion, Qualitätsmanagement/-wesen, Wareneingang, Arbeitsvorbereitung/Produktion 2

500

1/8

Positiv: Dem Kurs lag ein umfassendes Verständnis von Beschwerdemanagement zugrunde. Unser Anforderungsprofil wurde überwiegend erfüllt.
Negativ: Das Reklamationsgespräch kam zu kurz. Der Kurs ist sehr technikbezogen.

Positiv: Der Unterricht war strukturiert und die Teilnehmer profitierten von der Praxiserfahrung des Dozenten.
Negativ: Es gab viel Frontalunterricht mit Folienpräsentationen und keine Übungen.

Hoch

Niedrig

Mittel

Mittel

RI Rautenberg
Industrieberatung

Reklamationsmanagement

Laut Anbieter geeignet für: Verantwortliche für Reklamations-, Qualitätsmanagement, Kundenservice 3

520

1/8

Positiv: Dem Kurs lag ein umfassendes Verständnis von Beschwerdemanagement zugrunde. Unser Anforderungsprofil wurde überwiegend erfüllt.
Negativ: Im Zentrum standen der Prozess und die Methoden, dabei kam das Verhalten gegenüber dem Kunden zu kurz.

Positiv: Der Unterricht war teilnehmerorientiert.
Negativ: Es gab viel Frontalunterricht mit PowerPoint-Präsentationen und nur einer Übung. Das Seminar hätte methodisch abwechslungsreicher sein können.

Hoch

Hoch

Niedrig

Mittel

Technische Akademie Wuppertal

Beschwerdemanagement in der Praxis

Laut Anbieter geeignet für: Customer Care Manager, Vertriebsmitarbeiter, Produktmanager, Total Quality Management, Six Sigma Project Manager

 530

1/8

Positiv: Dem Kurs lag ein umfassendes Verständnis von Beschwerdemanagement zugrunde. Unser Anforderungsprofil wurde fast erfüllt.
Negativ: Der Dozent ging nur oberflächlich auf die Berufspraxis der Teilnehmer ein.

Positiv: Der Dozent ging teilnehmerorientiert vor.
Negativ: Es gab hauptsächlich Frontalunterricht mit PowerPoint-Präsentationen und nur eine Übung.

Mittel

Mittel

Mittel

Hoch

Schwerpunkt Kundenkommunikation

IHK Köln

Wenn der Kunde brüllt.... aktives Beschwerdemanagement in der Praxis

Laut Anbieter geeignet für: Mitarbeiter Empfang, Verkauf, Innendienst

170

1/8

Positiv: Der Dozent vermittelte Kundenkommunikation theoretisch und lieferte Praxisbeispiele.
Negativ: Weitere Themen fehlten. Dem Kurs lag kein umfassendes Konzept von Beschwerdemanagement zugrunde. Die veralteten Lehrmaterialien passten nicht zum Kurs.

Positiv: Der Kurs war abwechslungsreich.
Negativ: Der Dozent ging zu wenig auf die Teilnehmer ein. Die Übungen dienten nur Demonstrationszwecken, der direkte Bezug zum Beschwerdemanagement fehlte. Die Seminarstruktur war nicht erkennbar.

Niedrig

Mittel

Mittel

Hoch

IHK Trier

Reklamationen erfolgreich beseitigen durch kundenorientierte Gesprächsführung

Laut Anbieter geeignet für: Mitarbeiter im Kundenkontakt

170

1/8

Positiv: Es gab Tipps zur Verkaufsrhetorik und -psychologie.
Negativ: Der Dozent behandelte das Thema Beschwerdemanagement zu oberflächlich und nicht umfassend genug. Er warb zu viel für seine Seminare.

Positiv: Der Dozent ging sehr auf die Teilnehmer ein. Es gab viele Übungen und Fallbeispiele. Das Seminar war methodisch abwechslungsreich.
Negativ: Das Lerntempo war zum Teil zu hoch.

Niedrig

Mittel

Niedrig

Niedrig

Instatik

Das erfolgreiche Reklamationsmanagement

Laut Anbieter geeignet für: Mitarbeiter, die mit Reklamationen umgehen müssen

575

1/10

Positiv: Der Dozent vermittelte das Thema Reklamationsgespräche ausführlich und erörterte rechtliche Aspekte von Reklamationen.
Negativ: Er hat das umfassende Konzept von Beschwerdemanagement nicht deutlich genug herausgestellt.

Positiv: Der Dozent griff die Erwartungen der Teilnehmer auf und notierte fast alle Lehrinhalte und Ergebnisse für sie. Der Kurs war strukturiert.
Negativ: Die Tonaufzeichnung misslang bei einer Übung. Am späten Nachmittag hetzte der Dozent durch den Stoff.

Hoch

Mittel

Niedrig

Mittel

X-Medial Bayern

Professioneller Umgang mit Kundeninformationen

Laut Anbieter geeignet für: Sachbearbeiter, Mitarbeiter im Kundenkontakt 4

450

1/8,6

Positiv: Der Dozent behandelte telefonische Kundenbe­schwerden ausführlich.
Negativ: Weitere Themen fehlten. Dem Kurs lag kein umfassendes Konzept von Beschwerdemanagement zugrunde. Die Teilnehmer erhielten die Lehrmaterialien erst nach dem Kurs per E-Mail.

Positiv: Es gab viele Übungen zu Telefonreklamationen.
Negativ: Der Unterrichtsstil war zu fordernd, fast streng, und ließ den Teilnehmern wenig Möglichkeit, das Gelernte zu überdenken. Das Lerntempo war zum Teil zu hoch.

Niedrig

Mittel

Mittel

Niedrig

Schwerpunkt Kundenkommunikation und Prozessgestaltung

Meinwerk Institut
In Via Akademie

Beschwerden managen - Qualitätschancen nutzen

Laut Anbieter geeignet für: Leitungskräfte aus sozialen Einrichtungen

290

3/20

Positiv: Dem Kurs lag ein umfassendes Verständnis von Beschwerdemanagement zugrunde. Unser Anforderungsprofil wurde größtenteils erfüllt.
Negativ: Der Dozent ging nicht auf die technischen Möglichkeiten ein. Das Thema organisatorische Voraussetzungen kam zu kurz.

Positiv: Die Lernatmosphäre war gut. Die Kursgestaltung war teilnehmerorientiert und arbeitsintensiv. Es gab viele Übungen.
Negativ: Die Auswertung der Übungen war zum Teil langwierig.

Mittel

Mittel

Niedrig

Hoch

Otti Ostbayerisches Technologie-Transfer-Institut

Beschwerden und Reklamationen professionell und kundenorientiert behandeln

Laut Anbieter geeignet für: Kostenverantwortliche und Entscheider, Verantwortliche in Einkauf, Vertrieb, Fertigungsplanung und Produktion, Qualitätswesen, Controlling

970

2/16,7

Positiv: Dem Kurs lag ein umfassendes Verständnis von Beschwerdemanagement zugrunde. Unser Anforderungsprofil wurde ausführlich behandelt.
Negativ: Der Dozent ging auf Kundenkommunikation nur theoretisch ein.

Positiv: Der Dozent war fachlich kompetent und bezog die Teilnehmer aus unterschiedlichen Branchen gut mit ein. Es gab viele Übungen anhand von Fallbeispielen aus Unternehmen.

Hoch

Hoch

Mittel

Mittel

    Bewertung in drei Stufen: Hoch, Mittel, Niedrig.

    • 1 1 Unterrichtsstunde entspricht 45 Minuten.
    • 2 Teilnehmer stammen laut Anbieter in der Regel aus der Automobilindustrie sowie der Dienstleistungsbranche.
    • 3 Teilnehmer stammen laut Anbieter aus produzierenden Unternehmen und von industriellen Dienstleistern.
    • 4 Teilnehmer stammen laut Anbieter in der Regel aus der Druck -und Medienindustrie.

    Ausgewählt Geprüft Bewertet